Wahrhaft SELBST-bestimmt sind normalerweise weder die Patienten noch die Psychiater

Liebe Mitmenschen!
 
Wahrhaft SELBST-bestimmt sind normalerweise weder die Patienten noch die Psychiater. Und das Problem Psychiatrie wird erst lösbar sein, wenn auch die Psychiater Krankheitseinsicht zeigen – Einsicht in die Befallenheit und Beeinträchtigung durch die KOLLEKTIVE NEUROSE.
 
Derzeit jedoch werden von der Psychiaterschaft noch regelhaft Krankheits-Diagnosen verteilt aufgrund von Symptomen größerer als „normaler“ Gesundheit. Allein dieser eine Aspekt des Problems Psychiatrie wäre Grund genug, von einer „Skandal Psychiatrie“ zu sprechen, aber es gibt etliche weitere.
Zum Beispiel die widernatürliche Beschränkung des wissenschaftlichen / schulmedizinischen Systems auf den GROBstofflichen Teil des Seins / Universums – unter Ausschluß des FEINstofflichen Teils. Insbesondere weil in diesem, FEINstofflichen, Bereich sowohl die tieferen Ursachen der „Krankheiten“ liegen als auch das Potenzial der grundlegenden, nachhaltigen, HEILUNG.
 
Obwohl die Möglichkeit der vollständigen Heilung der allermeisten Krankheiten BEKANNT ist, wird sie vom wissenschaftlich-schulmedizinischen System ignoriert und überdies von vielen auch noch schlechtgeredet und diejenigen, die sich damit befassen, durch üble Nachrede oder Rufmord behindert.
 
Die KOLLEKTIVE NEUROSE – die ich seit 20 Jahren die „Kollektive Zivilisations-Neurose“ nenne, ist aber nicht nur die tiefere Ursache der allermeisten Krankheiten (in) der zivilisierten Gesellschaft, sondern auch die Ursache der in Abständen von einigen Jahrzehnten immer wieder ausbrechenden „Kollektiven PSYCHOSE“. Zu Recht wurde die Zeit 1933-1945 auch „Kollektive Psychose“ genannt.
 
Höchste Zeit für entsprechende, tiefergehende, Erkenntnis.
 
Herzliche Grüße:
 
Wolfgang Heuer
www.Seelen-Oeffner.de
Man kann die meisten aktuellen Beiträge von mir – als „heureka47“ – im WELTENWANDLER-Forum finden und meine TIPPS bei GUTEFRAGE.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.