Supervision für Betreuer

Für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen, mit Demenzen oder geistigen Behinderungen sollte eine ausreichende Anzahl qualifizierter rechtlicher Berufsbetreuer zur Verfügung stehen.
Es handelt sich um eine anspruchsvolle Aufgabe, die oft den vollen Einsatz  und große Aufmerksamkeit des rechtlichen Betreuers verlangt. Situationen können eintreten, in denen der Betreuer nicht routinemäßig handeln kann, und fachlich psychiatrische oder ethische Fragen gelöst werden müssen.
EREPRO will Berufsbetreuern Mut machen, solche „schwierigen“ rechtlichen Betreuungen zu übernehmen, und einen Beitrag dazu leisten, dass diese Aufgabe human und sachgerecht ausgeübt wird. Darum bietet EREPRO seit 1998 Berufsbetreuern Unterstützung für ihre Aufgabe an in Form von Supervision in Qualitätszirkeln.

Was geschieht in einem Qualitätszirkel? In den Qualitätszirkeln diskutieren Juristen, Sozialpädagogen und Psychologen aktuell anstehende Fragen ihrer Tätigkeit als rechtliche Berufsbetreuer mit erfahrenen Fachleuten aus der Sozialpsychiatrie. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, sich in dringenden Fragen zwischen den monatlichen Treffen bei EREPRO zu melden.
Ein fester Kreis von 6 bis 10 Berufsbetreuern trifft sich bei verbindlicher Teilnahme monatlich für ca. zwei Stunden (in der Regel 10 Sitzungen/Jahr).
Zunächst werden aktuelle Themen und Fragen gesammelt, nach Dringlichkeit geordnet und reflektiert. Die kollegiale, lösungsorientierte Supervision wird durch fachliche Stellungnahmen der Moderatorin ergänzt.  Themen sind sowohl psychologisch-psychiatrische als auch formale und rechtliche Fragen.
Zusätzlich findet ein Austausch unter den Teilnehmern statt über psychiatrische Angebote für Psychiatriepatienten und deren Tauglichkeit für die Betreuten.
Fortbildung kommt in den Qualitätszirkeln nicht zu kurz. Die Moderatorin stellt nach Bedarf und aus aktuellem Anlass Fachinformationen zur Verfügung.

Moderatorin des Münchener Qualitätszirkels ist Martina Reuther, Dipl.-Soz.-Päd. (FH) mit langjähriger Erfahrung in der Sozialpsychiatrie (Tel. 0176/80692764).
Ein späterer Einstieg in einen Qualitätszirkel ist möglich.
Es wird eine Jahresgebühr von 150.- Euro erhoben.
Die Sitzungen finden in der Frundsbergstraße 16, München-Neuhausen statt.

Flyer Qualitätszirkel München 2018 (zum Ausdrucken und Weitergeben)

Wenn Sie an dem Qualitätszirkel in München teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte (am besten per E-Mail) an:
EREPRO gGmbH
E-Mail: erepro@gmx.net
Postadresse: 
Grotteweg 14, 86850 Fischach

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.